STELLA JONES

Stella Jones ist bekannt  als Jazz, Pop, Funk & Soul und Gospel Sängerin (Miss Black Voice) und wurde als erste österreichische Sängerin in die MTV Unplugged-Serie aufgenommen. Diese ist im Sommer 2016 in Zusammenarbeit mit Helene Fischer, Andreas Gabalier, Xavier Naidoo, Gregor Meyle, Max Giesinger, der Hip Hop Formation 257 und Anna Netrebko entstanden.

Sie arbeitete bereits mit einer Menge internationaler Stars zusammen: Helene Fischer, Otto Waalkes, Katrina & The Waves, Taylor Dayne, Maceo Parker, Gloria Gaynor, Nina Hagen, Marianne Faithful, Omara Portuondo, Chaka Khan, dem Duke Ellington Orchestra, VSOP, Wolfgang Ambros, Rainhard Fendrich, Bill Ramsey, Udo Jürgens und viele mehr. 1995 repräsentierte Stella Jones Österreich beim Eurovision Songcontest und spielte als Support Act für Superstars wie Tokio Hotel, Lisa Stansfield und Simply Red.

Sie ist zertifizierte Trainerin (System Cert), zertifizierter Vocal & Stage Coach, Instruktorin für Jazz, Pop & Urban Gospel Geschichte, Personal & Business Coach (Systemisches Coaching), zertifizierte Sound Healer & Sound Energetik Lehrerin, Trainerin für Kommunikation, Trainerin von Präsentationstechniken und darstellende Kunst.

Sie tourt das ganze Jahr mit ihren verschiedenen Musikformationen und arbeitet als Produzentin von mehreren Kindermusicals, Musikalben und Hörbüchern. Stella studierte Performing Arts, Jazzmusik, Geschichte, germanische Philologie, Astrologie und antike Mythologien, die in ihrer gesamten musikalischen und visuellen Kunstarbeit verschiedene Philosophien widerspiegeln.

STELLA JONES
STELLA JONES - Gospel
STELLA JONES

Sie ist Gründerin von VSC-Vocal & Stage Coaching, deren verschiedene Techniken sich aus der Wissenschaft des systemischen Coachings ergeben. Es verbindet die drei Hauptthemen der darstellenden Künste mit den Errungenschaften der akademischen Disziplin der Psychologie.

In West-Berlin als Tochter der Blues-Sängerin und Fluxus-Künstlerin Christine Jones und dem Bebop-Trompeter Carmell Jones geboren, wuchs sie in einem Umfeld auf, in dem zahlreiche internationale Künstler zu Hause waren. Im Alter von fünf Jahren begann sie Klavier zu spielen und startete damit ihre musikalische Karriere an der Seite ihrer Mutter Christine Jones, die ebenfalls bereits im Alter von sieben Jahren in Jazzclubs aufgetreten war.

Ihre Musical-Karriere startete sie im Alter von fünfzehn Jahren, als sie ihre erste Rolle in der Rocky Horror Picture Show bekam. Sie spielte viele erste Gastrollen in internationalen Musicalproduktionen wie Crazy Weekend, Katzen, Jesus Christ Superstar, Mozartmania, Rent, Ain`t Misbehavin, Little Shop of Horrors, Carmen Cubana und viele mehr. Mit der Formation Powerpack (Erwin Kienast, Norman Weichselbaum) und dem Titel “Birthday Song” hatte Stella Jones 1992 ihren ersten Nummer-Eins-Song bei der österreichischen Hitparade.

1995 repräsentierte Stella Jones beim Eurovision Song Contest in Dublin Österreich mit dem Lied „Die Welt dreht sich verkehrt“ (Komposition: Mischa Krausz). Im selben Jahr veröffentlichte sie ihr erstes Album unter dem Titel „Thunder“. 1996 war Stella Jones zusammen mit Georg Nussbaumer beim Eurovision Song Contest in Oslo mit dem Song „Weil`s dr guat got“.

Stella Jones hat mit vielen internationalen Stars wie Wolfgang Ambros, Rainer Fendrich, Helene Fischer, Andreas Gabalier, Xavier Naidoo, Chaka Khan, Omara Portuondo, Nina Hagen, Marianne Faithful, Katrina & The Waves, Chaka Khan, Sir Jam (Rapper von Prince und der NPG), zusammengearbeitet, sowie: Count Basic, Alkbottle, Bingoboys, Hotpants Road Club, VSOP, Boris Bukowski und viele mehr.

Sie arbeitet ebenso mit zahlreichen TV-Stationen und Werbeproduktionen wie dem ORF zusammen und bildet internationale Sänger aus, die an DSDS und The Voice of Germany teilnehmen. Seit 2001 ist Stella Jones Musikdirektorin der international bekannten Gospelgruppe „American Christmas Gospel“.

2008 produzierte Stella Jones ihr erstes Soloalbum THE PURSUIT OF SILENCE. Die Aufnahme der Tracks beinhaltete Willi Langer – Bass, Dieter Kolbeck – Piano, Gerald Schuller – Keyboards, Luis Ribeiro – Percussions, Martin Fuss – Saxophon / Flöte, Josef Burchartz – Trompete, Christian Radovan – Posaune, Pedro Tagliani – Gitarre und Thomas Lang – Schlagzeug.

2012 erschien ihr zweites Soloalbum MAYA-MYSTIC ANCIENT YEARNING ASTRONAUT mit internationalen Musikern wie Manu Delago (Hang), Thomas Lang (Schlagzeug), Pedro Tagliani (Gitarre), Armin Doppelbauer (Gesang), Christoph Stöhr (Beat Box) ) und MC Stimulus (RAP). 2016 produzierte Stella Jones ihr drittes Soloalbum DREAMSPACE EARTH, in dem sie mythologische Traditionen aus aller Welt preisgibt. Stella Jones veröffentlichte 2016 in Zusammenarbeit mit dem Doblinger Verlag auch ihr erstes Singing-Tutorial SINGING WITH THE STARS!

2017 und 2018 waren bemerkenswerte Konzertjahre, in denen Stella mit MTV Unplugged & Andreas Gabalier durch Europa tourte. Im Winter tourte sie mit ihren Gospelformationen durch Österreich und Tschechien. Ende 2018 erschien ihr viertes Album “Songs 4 my Mother CHRISTINE”.

Bei Interesse kontaktieren sie uns bitte unter:
office@dieneugasse.at oder +43 676 755 1265

-> zurück zur Übersicht